Reverse Engineering-Tools zur Analyse des Portdatenflusses

Reverse Engineering-Tools

Inhalt

  1. Was ist Reverse Engineering und wie wird es angewendet?
  2. Reverse Engineering von seriellen und USB-Geräten
  3. Serial Port Monitor und USB Analyzer als Reverse Engineering Software Tools
  4. Funktionen des Serial Port Monitors und des USB Analyzers

Was ist Reverse Engineering und wie wird es angewendet?


Reverse Engineering ist in vielen Branchen üblich. Es ist der Prozess des Duplizierens einer vorhandenen Komponente oder eines Produkts ohne Hilfe von Dokumentation, Computermodellen oder Zeichnungen. Die Reverse-Ingenieure versuchen, die Komponenten des jeweiligen Produkts zu identifizieren und die Beziehungen zwischen diesen Komponenten zu verstehen.

Der Prozess des Reverse-Engineering eines Produkts beinhaltet häufig einen „Black-Box“ -Ansatz, bei dem verschiedene Eingaben und die zugehörigen Ausgaben untersucht werden, um deren Auswirkungen auf die Funktionalität zu entschlüsseln. Nachdem Sie die Grundlagen der Funktionsweise des Systems verstanden haben, müssen Sie als Nächstes eine abstrakte Darstellung der Komponenten und ihrer Interaktionen erstellen. Schließlich wird diese Abstraktion verwendet, um physisch eine Repräsentation des Originalsystems zu erstellen, wobei versucht wird, seine Funktionalität vollständig zu kopieren.

Reverse Engineering wird in vielen Bereichen eingesetzt, z. B. in Konsumgütern, Software Engineering, Chemie und Elektronik. Die Praxis kann ein Weg sein, um Patente und proprietäre Prozesse zu umgehen, die ein Hersteller oder Entwickler nur ungern mit Wettbewerbern teilen möchte. Erfolgreiches Reverse Engineering kann dazu führen, dass Produkte schnell auf den Markt gebracht werden, ohne dass Designs von Grund auf erstellt werden müssen.

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Reverse Engineering von Herstellern und Unternehmen eingesetzt wird. Hier sind einige davon:

  • Ein Produkt wird vom ursprünglichen Hersteller nicht mehr hergestellt oder der ursprüngliche Hersteller ist nicht mehr vorhanden, aber ein Produkt wird von einem Kunden benötigt.
  • Für das Originalprodukt ist keine ausreichende Dokumentation vorhanden.
  • Analyse der positiven und negativen Eigenschaften eines Konkurrenzprodukts. Dies kann zu Wettbewerbsvorteilen führen, da sich neue Designs auf Schwachstellen des ursprünglichen Produkts konzentrieren können.
  • Der Originalhersteller ist möglicherweise nicht bereit, Teile zu verkaufen oder einen überhöhten Preis für wichtige Ersatzteile in Rechnung zu stellen.

Je nach Branche oder Produkt, für das Sie ein Reverse Engineering durchführen möchten, kann es erforderlich sein, spezielle Werkzeuge zu verwenden, um die Funktionalität des Originalartikels zu verstehen, um fortfahren zu können.

Reverse Engineering von seriellen und USB-Geräten


Ein Fall, in dem spezialisierte Werkzeuge für die Rückentwicklungsplanung eines Produkts oder einer Komponente von Bedeutung sind, ist das Arbeiten mit seriellen und USB-Anschlüssen und Geräten. Zurück zum Konzept der „Black Box“ sind die primären Ein- und Ausgänge serieller und USB-Geräte Datenströme, die analysiert werden müssen, um die Funktion der Komponente zu bestimmen. Beim Reverse Engineering von USB-Anschlüssen und Geräten müssen diese Datenströme erfasst werden.

Ohne geeignete Werkzeuge zur Unterstützung dieser Analyse müsste der Reverse Engineer unangemessen viel Zeit aufwenden, um seine Analyse für USB- und serielle Geräte- und Port-Aktivitäten festzulegen. Um USB-Geräte und -Ausrüstungen dieses Typs ordnungsgemäß zu entwickeln, benötigen Sie Reverse-Engineering-Software-Tools, mit deren Hilfe Sie die Eingabe- und Ausgabeaktivität des Geräts überwachen und verstehen können.

Reverse Engineering-Softwaretools


Wenn Sie versuchen, serielle oder USB-Geräte oder -Anwendungen, die diese Anschlüsse verwenden, ein Reverse Engineering durchzuführen, sind diese beiden Tools eine großartige Ergänzung Ihrer Toolbox. Ihre vollständige Kompatibilität mit der 32- und 64-Bit-Version von Windows macht sie zu hervorragenden Windows-Reverse-Engineering-Tools.

Wenn Sie diese Softwareanwendungen verwenden, können Sie die gesamte serielle und USB-Datenübertragung überwachen und aufzeichnen. So können Sie das Verhalten eines Geräts gründlich studieren, während Sie das Reverse Engineering durchführen. Sie finden sie unverzichtbare Assets, um die Funktionalität des Geräts oder Prozesses zu verstehen, den Sie zu replizieren versuchen.

Funktionen des Serial Port Monitors und des USB Analyzers


Zwei Softwareanwendungen, die als Reverse Engineering-Tools verwendet werden können, sind Eltima Software Serial Port Monitor and USB Analyzer. Diese Dienstprogramme bieten den Technikern, die mit seriellen und USB-Geräten arbeiten, viele Funktionen. Sie können beim seriellen und USB-Reverse-Engineering von entscheidender Bedeutung sein. Schauen wir uns die Funktionen an, die diese Anwendungen bieten.

Serial Port Monitor

Serial Port Monitor

Serial Port Monitor (SPM) ist ein voll funktionsfähiges Dienstprogramm für die Arbeit mit seriellen Geräten und Ports. Zu den Funktionen, die dieses Tool bietet, gehören:

  • Analyse der Aktivität serieller Ports - SPM kann eine Verbindung zu jedem COM-Port herstellen, um sofort mit dem Sniffing zu beginnen. Dies gilt auch für Ports, die bereits von anderen Anwendungen verwendet werden. Die Daten werden in Echtzeit erfasst und in verschiedenen Ansichten dargestellt, um die Problemlösung zu erleichtern. Ihre Daten können zu einem späteren Zeitpunkt zur weiteren Analyse in eine Datei oder in die Zwischenablage gesendet werden.
  • Möglichkeit, mehrere Ports in einer Sitzung zu überwachen - Daten, die von diesen Geräten gesendet und empfangen werden, werden zur Erleichterung der Analyse in einer First-In-First-Out-Basis aufgezeichnet.
  • Unterschiedliche Datenansichten - SPM bietet 4 Ansichten, die gleichzeitig oder für sich betrachtet werden können. Wählen Sie aus Tabellen-, Zeilen-, Dump- und Terminalsichten mit Filter- und Aufzeichnungsoptionen aus, um die Datenpräsentation an Ihre Spezifikationen anzupassen.
  • Emulation der Datenübertragung an serielle Geräte - Im Terminal-Modus können Sie Daten in verschiedenen Formaten an überwachte Ports senden, als würden sie von Ihrer überwachten Anwendung gesendet
  • Modbus RTU und Modbus ASCII werden vollständig unterstützt
  • Wiedergabe und Sitzungsvergleich - Mit dieser Funktion können Sie dieselben Daten mehrmals an einen Port senden, um die Unterschiede zu überwachen. Ein Sitzungsvergleich kann diese Unterschiede automatisch für Sie hervorheben und die Ergebnisse darstellen.

USB Analyzer

USB Analyzer

USB Analyzer enthält viele Funktionen, die zur Ausführung von Reverse-Engineering-Aufgaben erforderlich sind. Einige der Funktionen, die dieses Tool bietet, sind:

  • Überwachen der USB-Aktivität: Die Echtzeitanalyse der Daten von angeschlossenen USB-Geräten kann als unformatierter Hex-Dump erfolgen oder als dekodierter und lesbarer Text angezeigt werden.
  • Erfassen, Speichern und Exportieren von USB-Daten - IRPs, URBs, IOCTLs und über USB-Hubs übertragene Daten werden erfasst und können im Binärformat gespeichert oder als Nur-Text, CSV, XML oder HTML exportiert werden.
  • Überwachte Paketanzeige - Während der Überwachung werden kurze Paketinformationen angezeigt. Sie können jedes Paket auswählen, um genauere Informationen zu erhalten.
  • Dynamische Filterung - Mit den Filteroptionen können Sie nur die Daten sehen, die Sie überwachen möchten.
  • Automatische Anzeige der entsprechenden IN / OUT-Pakete - kein manuelles Umschalten zwischen ein- und ausgehenden Paketen