POS-Drucker-Fernzugriff: Setup-Benutzerhandbuch für POS-Remote-Gerät

Jede Point-of-Sale (POS) -Installation, auf die Sie stoßen, muss aus einer Reihe von elektronischen Komponenten bestehen. Sie finden Barcodescanner, Registrierkassen, Belegdrucker und andere Geräte, die alle miteinander verbunden sind, um das Kassensystem zu bilden. Ein Manager möchte Daten von diesen Geräten zu ihrem Computer für die tägliche Analyse sammeln. Heute werden wir uns den POS-Drucker etwas genauer anschauen.

Inhalt

  1. Was ist ein POS-Drucker?
  2. Remote-POS-Druckerzugriffs-Softwarelösung
  3. Einrichten von Hardwareverbindungen für einen Remote-POS-Drucker
  4. Schlussfolgerungen

Was ist ein POS-Drucker?


Der Drucker ist eine kritische Komponente der meisten POS-Systeme. Ein POS-Belegdrucker wird in Einzelhandelsgeschäften verwendet, um Kundenquittungen und Kreditkarten-Transaktionsscheine zu erstellen. Diese Arten von Druckern werden auch verwendet, um Bestellungen in der Küche oder Bar eines Restaurants zu drucken.

Die häufigsten Arten von Belegdruckern lassen sich in drei Kategorien einteilen: Thermodrucker, Nadeldrucker und Tintenstrahldrucker.

POS-Drucker

Thermodrucker sind die gebräuchlichsten Drucker in POS-Systemen. Sie sind teurer als Nadeldrucker und kosten normalerweise zwischen 300 und 500 US-Dollar. Thermodrucker werden aufgrund der Druckqualität, der Geschwindigkeit und der Geräuschreduzierung während des Betriebs bevorzugt. Dies macht sie perfekt für den Einsatz in einem Geschäft oder Restaurant. Der Drucker funktioniert mit einem speziellen Thermopapier, das wärmeempfindlich ist. Direkter Kontakt zwischen dem Papier und dem Wärme erzeugenden Druckkopf erzeugt die Quittung.

Nadeldrucker sind die wirtschaftlichste Wahl in einem POS-Drucker. Auch Impact-Drucker genannt, sind die Betriebskosten vernachlässigbar, einfach Papier und Bänder zu ersetzen. Zeichen werden mit einem Farbband gedruckt, das mit einem Druckkopf wechselwirkt, auf dem kleine Stifte angebracht sind. Eine Reihe von Punkten wird auf das Papier übertragen und bildet Buchstaben und Zahlen.

Tintenstrahldrucker sind die teuerste Option, da die Ersatztintenpatronen teuer sind. Diese Drucker arbeiten mit ihren Druckköpfen, die winzige Tintentropfen auf das Papier schießen. Sie sind ideal, wenn Sie außergewöhnliche Qualität für Farblogos, Kundencoupons oder andere spezielle Druckanforderungen benötigen.

Manager von Kassensystemen müssen auf einen Remote-Belegdrucker zugreifen können. Auf Cloud basierende Kassensysteme können damit umgehen, aber welche anderen Möglichkeiten haben Sie? Es gibt zwei Möglichkeiten, die Sie berücksichtigen sollten. Sie können zusätzliche Hardwarekonfigurationen oder Umleitungssoftware verwenden.

Remote-POS-Druckerzugriffs-Softwarelösung


Eltima Software hat eine Anwendung entwickelt, mit der Sie von Ihrem lokalen Computer auf einen entfernten Drucker zugreifen und ihn steuern können.

Verwenden Serial to Ethernet Connector Ihr Gerät wird mit dem Gerät interagieren, als wäre es direkt mit Ihrem Computer verbunden. Jeder Computer in Ihrem Netzwerk kann auf POS-Remote-Geräte und -Drucker zugreifen. Sie haben sogar die Möglichkeit, Ihre POS-Drucker von einem zentralen Ort aus einzurichten und zu konfigurieren.
Sec logo

Serial to Ethernet Connector

Serielle schnittstelle über Ethernet
4.9 Rang basierend auf 52+ Nutzer, Bewertungen(86)
Herunterladen 14 Tage voll funktionale Testversion
Serial to Ethernet Connector

Hier ist ein typisches Szenario, in dem Serial-to-Ethernet-Connector die Lösung für den Zugriff auf einen Remote-POS-Drucker ist. Ihr lokaler Computer ist an einen seriellen POS-Drucker angeschlossen. Ein anderer Computer in Ihrem Netzwerk führt eine Anwendung aus, die mit dem Drucker kommunizieren muss. Alles, was benötigt wird, ist zu installieren Serial to Ethernet Connector (SEC) auf den lokalen und Remote-Computern. Ihr lokaler Computer arbeitet als Server und der Remote-Computer ist der Client. SEC erstellt einen virtuellen seriellen Port auf dem Remote-Client und verbindet sich über ein virtuelles Nullmodem-Kabel mit dem physischen Hardware-Port Ihres lokalen Servers. Die virtuelle Bridge, die das Ergebnis dieser Verbindung ist, spiegelt alle Aktivitäten des physischen Ports mit dem virtuellen Port auf dem Remote-Client wider. Dadurch kann die serielle Anwendung auf alle vom Bondrucker ausgegebenen Daten zugreifen.

Ihr lokales Gerät kann nun mit Serial-to-Ethernet-Connector auf die volle Funktionalität serieller Remote-Geräte zugreifen.


Hier ist eine Übersicht, die zeigt, wie man Seriell zu Ethernet Connector benutzt:


  • Herunterladen die Anwendung
  • Installieren Sie die Software auf dem Servercomputer mit direktem Zugriff auf den POS-Drucker. Installieren Sie dann die Software auf allen Computern, auf denen Sie auf den Drucker zugreifen können. Eine virtuelle Maschine kann als Client verwendet werden.
  • Starten Sie das Programm auf dem Server und wählen Sie die Option "Serververbindung erstellen".
  • Richten Sie die Verbindung ein, indem Sie alle erforderlichen Parameter angeben.
  • Öffnen Sie die App auf einem Client-Computer und verbinden Sie sie mit dem Gerät, das Sie freigeben möchten. Das ist es! Ab diesem Zeitpunkt stehen alle Daten, die vom POS-Drucker generiert werden, für mit dem Netzwerk verbundene Computer zur Verfügung.

SEC kann auf dem Windows- oder Linux-Betriebssystem ausgeführt werden und die Software kann in einer gemischten Plattform-Implementierung verwendet werden. Beide Plattformen können Server für Clients beider Betriebssysteme sein. Die Linux-Version ist derzeit nur mit einer Befehlszeilenschnittstelle verfügbar.

Einrichten von Hardwareverbindungen für einen Remote-POS-Drucker


Das Anschließen eines Druckers, z. B. eines Epson POS-Druckers, kann problematisch sein, da das Gerät nicht über Internetprotokolle zugänglich ist. Es soll über Sockets in Ihrem lokalen Netzwerk erreichbar sein. Die Kommunikation zwischen dem Drucker und einem anderen Gerät wie einem Computer, iPad oder einer anderen POS-Einheit, die sich bereits im lokalen Netzwerk befindet, ist problemlos möglich. Dies ist nicht der Fall, wenn Sie von einem Gerät in der Cloud aus mit dem Drucker kommunizieren möchten.

Remote-POS-Drucker

Die Verbindung über das zusätzliche Gerät mit Netzwerkverbindung ist die einfachste Möglichkeit, diese Aufgabe auszuführen. Sie enden mit:

Wolke -> POS -> Drucker
Wolke -> iPad -> Drucker
Wolke -> Computer -> Drucker

Der Computer oder das iPad dient als Vermittler und kommuniziert sowohl mit dem Drucker im lokalen Netzwerk als auch mit dem Cloud-Gerät.

Wenn Sie keine Verbindung über einen Computer herstellen möchten, gibt es eine andere Methode, die jedoch nicht unbedingt empfohlen wird. Sie können versuchen, es wie folgt einzurichten:

Wenn Sie für die Verbindung mit Ihrem Drucker eine Socket-Kommunikation verwenden müssen, können Sie ein Setup erstellen, das einem VGA-Sicherheitssystem ähnelt, das über das Internet überwacht werden kann. Sie müssen eine konsistente Verbindung zum In-Store-Netzwerk herstellen, sodass eine dynamische DNS-Adresse einer statischen IP-Adresse auf dem Router erforderlich ist. Anschließend können Sie einen Port des Routers an den Kommunikationsanschluss des Druckers weiterleiten (weitere Informationen finden Sie in der Druckerdokumentation). Cloud-Anwendungen können nun auf den IP / Port gerichtet werden und Socket-Kommunikation verwenden.

Schlussfolgerungen


Wir haben in diesem Artikel zwei Möglichkeiten zum Remotezugriff auf POS-Drucker beschrieben. Seriell zu Ethernet Connector ist bei weitem die einfachste Lösung. Es ermöglicht einem Benutzer den einfachen Zugriff auf einen seriellen Remote-Port und das daran angeschlossene Gerät ohne zusätzliche Hardware oder komplizierte Einstellungen am Computer.

Die alternative Methode wirft einige Probleme auf. Die Implementierung kann verwirrend sein und die Wartung kann sich als schwierig erweisen. Möglicherweise haben Sie einen Ladenbesitzer, der versucht, seinen Router zu konfigurieren und zu warten, was möglicherweise nicht seine Stärke ist. Sobald der Seriell-zu-Ethernet-Anschluss installiert ist, können Sie ihn vergessen und auf die Geräte zugreifen, als wären sie direkt mit Ihrem Gerät verbunden.

Entwickler von Kassensystemen können die Unterstützung von Eltimas Ingenieuren in Anspruch nehmen, um eine maßgeschneiderte Hardware- oder Softwarelösung zu entwickeln. Fordern Sie eine Demo an und sehen Sie, wie Eltimas Port Virtualization Technology in Ihre eigenen Produkte integriert werden kann.

Serial to Ethernet Connector

Für Windows und Linux OS verfügbar , 4.66MB Größe
Version 7.1.876 (der 27. Jan, 2017) Versionshinweise
Categorie: CommunicationApplication