Als Inhaber einer Lizenz für Serial to Ethernet Connector Version 6.x können Sie zum halben Preis upgraden! Upgrade Jetzt

Serial to Ethernet Connector
Serielle schnittstelle über Ethernet

Es spielt keine Rolle, wieviel serielle Schnittstellen vorhanden sind! Dank dem Seriell auf Ethernet Connector kann Ihr Rechner jede Menge der seriellen Schnittstellen mit angeschlossenen Geräten haben. Sogar wenn ein freigegebenes Gerät physisch auf der anderen Seite der Welt ist, können Sie auf es so zugreifen, als ob es an Ihren Rechner angeschlossen gewesen wäre. Wenn die angeschlossenen seriellen Geräte Kommunikationsdaten senden, werden sie über das TCP/IP Netzwerk und zurück aus dem Netzwerk an das serielle Gerät übertragen.
Auch auf Linux OS und Windows Mobile erhältlich
Suchen Sie nach einem SEC für ein anderes OS?
Teilen Sie uns mit, ob Sie es auf Mac, Android, oder iOS verwenden.

Freigabe der seriellen Geräte via IP-Netzwerk

Der Seriell auf LAN Connector ist eine Lösung, die eine einfache Freigabe bis zu 500 seriellen Geräten über das Netzwerk (Internet oder LAN) erlaubt.

  • Die serielle Schnittstelle für eingehende Verbindungenfreigeben (Server)

    Die Server-Verbindung wird auf eingehende Client-Anschlüsse warten und lokale reale oder virtuelle serielle Schnittstelle über Netzwerk freigeben. Die Server-Verbindung ermöglicht gleichzeitige Verbindung mit mehreren Clients. Jeder angeschlossene Client kann eingehende/ausgehende serielle Daten an lokale reale oder virtuelle serielle Schnittstelle übertragen. Der RS232 auf LAN Connector wird diese Datenflüsse auf dem Server automatisch vereinigen. Als Client dient jede Anwendung, die ausgehende Verbindung mit dem TCP/IP Server (SEC, Telnet usw.) initialisiert.
  • Die serielle Schnittstelle mit dem Remote-Host (Client) verbinden

    Nach der Erstellung der Client-Verbindung wird die lokale reale oder virtuelle serielle Schnittstelle die Datenumleitung an den Remote-Server mit Hilfe vom TCP/IP Protokoll initialisieren. Die Client-Verbindung benötgt keine Anwesenheit vom Serielle Schnittstelle über Netzwerk auf dem Remote-Rechner. Man muss nur die IP-Adresse (oder den Netznamen) vom Remote-Server und den TCP-Port für die Verbindung bestimmen. Nach dem Aufbau der Verbindung werden Daten an das Remote-Ende gesendet und sofort an die lokale serielle Schnittstelle gebracht, wo sie weiter bearbeitet werden können.
  • Die serielle Schnittstelle mit Hilfe von UDP freigeben

    Sie können eingehende/ausgehende Daten von der lokalen realen oder virtuellen Schnittstelle mit Hilfe vom UDP/IP Protokoll umleiten. Dieser Typ der Verbindung benötigt keine Anwesenheit vom SEC auf dem Remote-Computer. Außerdem lassen sich alle seriellen Daten via lokales Netzwerk übertragen.

    Im RS232 auf Ethernet Connector kann man das Protokoll für die Datenübertragung wählen, das für die Verbindung genutzt wird: RAW-Algorithmus der Datenübertragung oder das Telnet (RFC 2217) Protokoll.
  • RS232 zu Ethernet Connector für Linux OS ist erhältlich

    Serial to Ethernet Connector ist auch für Linux OS vorhanden! Jetzt können Sie wählen, ob Linux oder Windows OS als Client oder Server dienen wird; die UDP-Broadcasting ist auch möglich. Beachten Sie bitte, dass dieses Produkt zur Zeit nur aus der Befehlszeile gesteuert wird.

    Laden Sie den Serial to Ethernet Connector jetzt für Linux OS herunter!


    Die Linux Version des Seriell über Ethernet Connectors ist für ARM-Geräte verfügbar! Jetzt können sie serielle Ports auf ARM-Geräten freigeben oder sich mit entfernten Geräten verbinden. Hinweis: D-Bus muss auf Ihrem Gerät installiert werden, um diese Version nutzen zu können.

    Fordern Sie eine Testversion an

Weitere erwähnenswerte Funktionen

Serial to Ethernet Connector bietet viele begleitende Funktionen, welche das Teilen von Seriell zu Ethernet verbessern.

RAW Daten senden und empfangen

Sie können das RAW Daten Übertragungsprotokoll wählen, welches für die Verbindung genutzt wird. Während einer raw Seriell auf Netzwerk Sitzung, werden jegliche Daten übermittelt, wie sie gesendet werden, ohne die protokollspezifische Formatierung der Anwendungsschicht.

COM Port Parameter aus der Entfernung ändern

Mit dem Telnet Protokoll (RFC 2217) haben der Server und der Client die Möglichkeit, die COM Port Einstellungen auszutauschen und den entfernten Host über jegliche Änderungen in den Einstellungen des lokalen COM Portes zu informieren.

Funktioniert als Windows Service

Seriell über Netzwerk Connector funktioniert als Windows Service. Dies stellt sicher, dass alle Verbindungen automatisch beim Systemstart wiederhergestellt werden, bevor sich der Nutzer anmeldet. Außerdem bedeutet dies, dass die Benutzeroberfläche sicher geschlossen werden kann, nachdem die Einstellungen vorgenommen wurden und alle LAN Verbindungen noch beibehalten werden.

Smart Seriell über LAN Datenübertragung

Nehmen Sie Einstellungen vor, welche Ihnen dabei helfen, die Art der Datenübertragung über Serial to WiFi zu kontrollieren. Fügen Sie Pausen zwischen den Netzwerkpaketen hinzu, oder sammeln Sie Daten in einem Puffer für eine bestimmte Zeit oder bis eine bestimmte Größe erreicht wird, bevor sie gesendet werden, usw.
Denken Sie darüber nach unsere Funktionen in Ihre eigene industriespezifische Softwarelösung einzubetten?
Die Eltima Port Virtualization Technologie ist genau das, was Sie brauchen. Tausende erfolgreicher Firmen weltweit haben bereits die Vorteile der Verbindung Ihrer Soft- und Hardware mit unserer fortgeschrittener Technologie erlebt.

Eltima Port Virtualization Technology

Volle Features-Liste

# Funktionen Windows Linux
1 Freigabe der seriellen Schnittstellen und Geräte übers TCP/IP Netzwerk
2 Sowohl TCP/IP als auch UDP/IP Protokolle werden unterstützt
3 Einfache Verbindung mit dem Ferncomputer dank dem TCP/IP Telnet Protokoll mit RFC 2217 Telnet-Erweiterungenen für die COM Port Kontrolle
4 Freigabe für Fernanschlüsse gleichzeitig der uneingeschränkten Zahl von seriellen Schnittstellen
5 Keine Einschränkung in der Zahl der virtuellen seriellen Schnittstellen oder erstellten Anschlüssen (nur Ihre Systemressourcen)
6 Verwaltung der Steuerleitungen in Verbindungen (nur reale Schnitt -stellen)
7 Für die Bestimmung der Verbindungsintegrität gibt es folgende Feature "Befehl senden, um die Verbindung aktiv zu halten"
8 Man kann Daten bei einem Ereignis (wenn ein Block bestimmte Größe erreicht, wenn ein spezielles Char empfangen wird und bei bestimmten Timeouts)
9 Namen der seriellen Schnittstellen werden nicht auf COMx begrenzt, sie können nahezu jeden Namen haben
10 High speed Datenaustausch vom/zum virtuellen Seriellen Port (bis zu 256 Kbits)
Kundenspezifische Softwareentwicklung
Egal ob Sie auf der Suche nach der Anpassung einer vorhandenen Softwarelösung oder der Entwicklung einer neuen Software sind, wir können es möglich machen!
Was unsere Software kann
Schon in der Vergangenheit hat unsere Software einer Menge Leute geholfen, eine Vielzahl von Aufgaben und Problemen verschiedener Arten zu lösen. Hier zeigen wir Ihnen einige davon:
Wir haben eine begrenzte Menge an Instrumenten in unserem Qualitätskontrolllabor. Die Geräte sind über serielle Schnittstellen mit Computern verbunden. Um eine ständige Umsiedlung und eine erneute Kalibrierung der Geräte zu vermeiden, haben wir uns entschlossen, auf Serial to Ethernet Connector zurückzugreifen, und jetzt hat jeder Mitarbeiter jederzeit Zugriff auf ein beliebiges Instrument.

Ellen Bischof, Ingenieurin für Verschutzungskontrolle

Unsere Ingenieure haben die Serial to Ethernet Funktion in die Diagnosesoftware der Ölplattform integriert, sodass das Servicepersonal alle Probleme erkennen kann, die den Zustand des Systems beeinflussen. Auf diese Weise können diagnostische und prädiktive Maßnahmen durchgeführt und den Außendienstmitarbeitern zur Verfügung gestellt werden, damit sie ihre Anstrengungen auf den Bohrvorgang anstelle von Wartungsprozessen konzentrieren können.

William Newman, Effizienzingenieur

Um es kurz zu machen- ich suchte nach einem Weg, um einen COM Port mit einem TAPI Gerät zu einer Client Citrix XenDesktop Sitzung zuzuordnen. Da TAPI Geräte nicht auf Client COM Ports in XenDesktop abgebildet werden können, wurde meine Aufmerksamkeit von Serial to Ethernet Connector erregt. Die App erlaubte mir, den COM Port zu einer virtuellen Umgebung über das Netzwerk weiterzuleiten.

Ted Robertson, Kommunikationsingenieur

Hohe Sicherheitsstandards sind ein Muss in unserer Forschungseinrichtung, also verlangen wir das gleiche von der Software, die bei unserer Arbeit verwendet wird. Die Passwort Authentifizierung und die Traffic Verschlüsselung, welche von Serial to Ethernet Connector angeboten werden, sind die Funktionen, welche das Programm von jeder anderen Lösung auf dem Markt unterscheidet und genau der Grund, weswegen wir es gewählt haben.

Carroll Peters, Programmiererin Prozesssteuerung

Häufig gestellte Fragen zur
Seriell-auf-Ethernet-Software

Die Seriell-auf-Ethernet-Technologie wird verwendet, um schnelle und zuverlässige Ethernet-Verbindungen herzustellen, über die RS232-, RS422- und RS485-Geräte miteinander und mit seriellen Anwendungen kommunizieren können. Die Hauptaufgabe dieser Technologie besteht darin, Daten zu übertragen, die von den verschiedenen seriellen Protokollen übertragen werden.

Auf diese Weise können Geräte, die verschiedene serielle Protokolle verwenden, erfolgreich über das Netzwerk kommunizieren
Ein Seriell-auf-Ethernet Connector kann in vielen verschiedenen Szenarien verwendet werden, wie z.B.:
  • Fernzugriff auf Point-of-Sale Geräte
  • Schaffung effizienter Kommunikation mit industriellen Automatisierungssystemen
  • Fernüberwachung wissenschaftlicher Geräte von einem zentralen Standort aus
  • Konfiguration von mit dem Netzwerk verbundenen Geräten
  • Verbindung mit GPS und Navigationssystemen
  • Umleiten der seriellen Kommunikation in virtuelle Umgebungens
  • und viele andere.
Eine Server- und eine Clientverbindung sind im Wesentlichen dieselbe Entität. Die Kommunikation verläuft ähnlich, wenn Sie mehrere Server mit einem einzelnen Client verbinden oder den Vorgang mit einem einzelnen Server und mehreren Clients rückgängig machen. Aus logischer Sicht ist es oft sinnvoll, die Serververbindung für die gemeinsame Nutzung serieller Schnittstellen und die Clients zum Herstellen der Remote-Verbindung mit den gemeinsam genutzten Ports und Geräten zu verwenden.
  1. Laden Sie den Seriell-auf-Ethernet Connector auf den Computer herunter, der als Server fungiert. Dies ist die Maschine, die den physischen oder virtuellen COM-Port enthält, der gemeinsam genutzt wird.

  2. Starten Sie die Anwendung und wählen Neue Verbindung -> Serververbindung. Sie öffnen damit ein Fenster, in dem Sie die Verbindung benennen sowie die serielle Schnittstelle, die erstellt werden soll und den TCP-Port angeben, der für die Überwachung verwendet wird. Klicken Sie danach auf die Schaltfläche "Verbindung erstellen".

  3. Als Nächstes müssen Sie die Software auf dem Computer installieren, der die Verbindung zur freigegebenen seriellen Schnittstelle herstellt und als Client-Computer fungiert. Wählen Sie Neue Verbindung -> Clientverbindung und verwenden Sie die IP-Adresse des Servers und des TCP-Ports, die beim Erstellen der Verbindung angegeben wurden. Darüber hinaus erstellen Sie hier virtuelle serielle Ports, indem Sie einen Portnamen angeben und die Option „Als virtuellen Port erstellen“ auswählen.

  4. Klicken Sie auf "Client-Verbindung erstellen".

Nach dem Erstellen der Client-Verbindung kann der Client-Computer auf alle Daten zugreifen, die von der physischen seriellen Schnittstelle übertragen werden. Daten können in beide Richtungen zwischen dem realen COM-Port des Servers und dem virtuellen COM-Port des Client fließen.

Die Antwort auf diese Frage hängt von der Softwarelösung ab, die Sie zum Senden der Daten auswählen. Sie möchten ein Programm, das zum Schutz Ihrer Daten starke Verschlüsselungstechniken verwendet, dann führt der Seriell-auf-Ethernet Connector von Eltima diese Funktion einwandfrei aus. Er ist äußerst zuverlässig, und seine fortschrittliche Verschlüsselung schützt Sie vor Zugriff auf Ihre Daten durch nicht autorisierte Benutzer. Jede von der Anwendung erstellte Verbindung ermöglicht eine absolut sichere Datenübertragung.
Mit dem Seriell-auf-Ethernet Connector können Sie beliebig viele virtuelle und reale serielle Ports gleichzeitig freigeben. Bei der Verwendung dieser flexiblen Softwarelösung gibt es keine Portbegrenzung.
Die Geschwindigkeit von RS-232-Schnittstellen wird anhand der Anzahl der pro Sekunde übertragenen Bits (Bit/s) gemessen. Bei der seriellen Übertragung gibt es viele verschiedene Kommunikationsgeschwindigkeiten, einschließlich:

50, 75, 150, 300, 600, 1200, 2400, 4800, 9600, 19200, 38400, 57600 und 115200 bps. Die Start-, Stopp- und Paritätsbits sind für die Bestimmung der effektiven Übertragungsrate einer seriellen Verbindung nicht relevant.

Der Seriell-auf-Ethernet-Connector unterstützt die Datenübertragungsgeschwindigkeiten über die von ihm erstellten virtuellen Ports vollständig von bis zu 256000 bps.
Ein lokales Netzwerk kann mit dem Seriell-auf-Ethernet-Connector verwendet werden, um Daten zwischen verbundenen Computern und Geräten zu übertragen, ohne eine Verbindung zum Internet herzustellen.
small logo Serial to Ethernet Connector
#1 bei Serial Port Software
Serial to Ethernet Connector
Serielle schnittstelle über Ethernet
4.9 rang basierend auf 52+ Nutzer
Holen Sie sich einen Download-Link für Ihren Desktop.
Senden Sie Ihre E-Mail-Adresse, um einen Link zum sofortigen Download auf Ihrem Desktop zu erhalten!
oder
Auch Erhältlich:

Serial to Ethernet Connector Linux

Voraussetzungen: Kubuntu 9.10 "Karmic Koala", openSUSE 11.2, 4.04MB freier Speicherplatz,
Version 6.0.709 (der 21. Aug, 2019) Download der Testversion →