Belegung der Belegung des seriellen Ports


Eine "serielle Verbindung" ist ein im Telekommunikationsbereich verwendeter Begriff, der sich auf ein Verfahren zum Senden von Daten jeweils ein Bit über einen Computerbus oder eine Kommunikationsleitung bezieht. Null-Modem-Kabel werden verwendet, um eine direkte Verbindung zwischen zwei seriellen Geräten herzustellen, wodurch die Notwendigkeit eines Modems oder anderer Kommunikationsgeräte aufgehoben wird.

Die serielle Kommunikation ist die Standardmethode für Datenübertragungen in vernetzten Computern sowie für Fernverbindungen. Parallele Verbindungen werden weniger häufig verwendet, da die Kabel teurer sind und es Synchronisationsprobleme geben kann, die zu Übertragungsineffizienzen führen können.

Serielle Kabel werden verwendet, um serielle Geräte über ihre COM-Ports zu verbinden. Verschiedene Arten von seriellen Schnittstellen erfordern unterschiedliche serielle Anschlüsse, um korrekt zu funktionieren.

Virtual COM Port Driver ist ein professionelles Software-Tool, mit dem der Benutzer benutzerdefinierte Pinouts für serielle Anschlüsse festlegen kann. Dies bietet den Entwicklern von seriellen Kommunikationssystemen eine große Flexibilität. Die Verwaltung von Signalleitungs-Pinbelegungen kann durch Verwendung angepasster COM-Port-Pinbelegungsvorgaben oder durch Verwendung der Standard-Pinbelegungskonfiguration erreicht werden.

Virtual COM Port Driver

Es stehen drei Optionen zum Festlegen der Signalleitungsbelegung zur Verfügung:

  • Standard erzwingt die standardmäßige D-9-Portbelegung für serielle Kommunikation mit teilweisem Handshake.

    Standard-RS-232-Nullmodem-Pinout-Voreinstellungsschema:
  • Standardbelegung
  • Loopback-Modus ermöglicht die Kommunikation zwischen virtuellen COM-Ports mittels RS232-Loopback-Handshake.

    Loopback-Modus-Pinout-Preset-Schema:
  • Loopback-Modus
  • Brauch pinbelegungen für serielle Anschlüsse können implementiert und für die spätere Verwendung in den Softwareeinstellungen des Tools gespeichert werden.

Zum Festlegen der Konfiguration des benutzerdefinierten seriellen Anschlusses:

  1. Navigieren Sie zum Tab "Benutzerdefinierte Belegung".
  2. Wählen Sie im Explorer für serielle Ports das Paar virtueller COM-Ports aus, mit denen Sie arbeiten möchten.
  3. Aktivieren Sie einfach die Kontrollkästchen, um die Zeilen "IN" und "OUT" Ihres virtuellen COM-Portpaars zu verbinden.
  4. Speichern Sie Ihre benutzerdefinierten Voreinstellungen, indem Sie sie benennen und auf die Schaltfläche "Voreinstellung speichern" klicken.

Serielle Kommunikation erfordert die Verwendung von zwei verschiedenen Arten von Geräten. Data Terminal Equipment (DTE) ist in der Regel ein Computer, der eine serielle Verbindung steuert und einen männlichen seriellen Anschluss anpasst. Die DTE arbeitet in Verbindung mit einem Stück einer Datenschaltungs-abschließenden Ausrüstung (DCE), wie etwa einem Modem, das eine weibliche COM-Port-Verbindung aufweist.

Signalleitungen werden verwendet, um Daten mit dem RS-232- zu senden. Diese Bedeutungen:


RTS (Anfrage zum Senden) – eine Datenaustauschanforderung, die angibt, dass Daten bereit sind, an das DTE gesendet zu werden.

CTS (Clear zum Senden) – hier erklärt ein positives Spannungssignal, dass ein Modem oder ein DCE-Gerät bereit ist, Daten zu empfangen, und das DTE kann mit der Datenübertragung beginnen.

DTR (DTE-fähig) – dieses Signal wird vom DTE an ein DCE-Gerät wie ein Modem gesendet. Dies ist ein Hinweis darauf, dass eine Verbindung über den Serial Port Controller (UART) initiiert werden kann.

DSR (DCE-fähig) – ein Modem sendet ein DSR-Signal, um den Computer zu alarmieren, der eingeschaltet, initialisiert und für den Beginn der Kommunikation bereit ist.

DCD (Datenträgererkennung) – dieses Signal zwischen einem DCE und DTE zeigt, dass eine Verbindung mit dem DCE und einem entfernten Modem besteht. Die aktive Kommunikation wird durch eine logische "0" angezeigt.

RI (Ringanzeige) – dieses Signal informiert einen Computer einfach, dass ein Rufsignal von einer Telefonleitung von dem Modem oder der DCE-Vorrichtung empfangen wird.

Virtual Serial Port Driver

Benötigt: Verfügbar für Windows , 5.46MB Größe
Version 9.0.572 (der 4. Aug, 2017) Versionshinweise
Categorie: CommunicationApplication