Seriell über IP
Freigeben und Zugriff auf Ihren seriellen Port über IP-Netzwerk

Serial to Ethernet Connector mit einer komplett neuen Schnittstelle und einem überarbeiteten Motor ist eine softwarebasierte Lösung, mit der Sie bis zu 500 serielle Schnittstellen über TCP/IP Netzwerk freigeben können und Ihren Computer effektiv zu einem kostengünstigen Terminalserver machen. Dadurch kann jedes serielle Portgerät von überall mit Seriell über IP Technologie zugänglich gemacht werden.
Auch erhältlich auf Linux OS

Freigeben von bis zu 500 seriellen Schnittstellen über TCP/IP Netzwerk

Seriell über IP-Anschluss erstellt eine Serververbindung auf einem echten COM-Port und Client Verbindungen auf virtuellen COM-Ports der entfernten Rechner. Das Gerät, das an einen echten COM-Port angeschlossen ist, tauscht leicht Daten mit mehreren Remote-Computern aus.

  • Einfache Möglichkeit, serielle Geräte über Netzwerk zu teilen

    Serial to Ethernet Connector basiert auf virtueller serieller Port-Technologie und ermöglicht Ihnen den Zugriff Geräte auf dem Remote-PC, als ob sie in Ihren eigenen Computer angeschlossen wurden. Anwendungen, die solche entfernten Geräte verwenden, behandeln sie als lokale.

    For example, to share a serial device over Ethernet you need to install Serial to Ethernet Connector auf beiden Seiten der Verbindung (Client/Server) und damit den Aufbau eines "seriellen Tunnels": Auf der Serverseite konvertiert Serial to Ethernet Connector serielle Daten in TCP/IP-Daten und hängt sie über Ethernet an die Client-Seite, wo Serial to Ethernet Connector konvertiert TCP/IP-Pakete wieder in serielle Daten.
  • Erweiterte Konfigurationsmöglichkeiten

    Sie können die Kommunikationsschnittstellenparameter auch ohne Wiedereinbau von Ports problemlos ändern, die Ports werden bei jedem Booten Ihres Computers automatisch konfiguriert und passen die Verbindungsparameter des seriellen Anschlusses (Baudrate, Parität, Datenbits, Stopbits und Flusskontrolle) an.
  • Hohe Kompatibilität

    Serial to Ethernet Connector ist voll kompatibel mit Windows 2000/XP/2003/Vista/2008/7/8/10 (einschließlich 64-Bit-Editionen). Es kann auf Hyper-Threaded- und Multiprozessorsystemen und sogar unter Virtual Machine (VMware, VMware ESX, Microsoft Hyper-V, etc.) laufen.

    Darüber hinaus mit Serial to Ethernet Connector, die die RFC 2217 Telnet Erweiterungen für COM Port unterstützt Kontrolle, können Sie problemlos eine Verbindung zu einem Remote-Computer mit dem TCP/IP-Telnet-Protokoll.
  • Serial to Ethernet Connector für Linux OS ist verfügbar

    Serial to Ethernet Connector ist auch für Linux OS verfügbar! Jetzt können Sie wählen, ob Linux oder Windows OS ein Client oder ein Server sein wird. Sendung über UDP ist auch möglich. Beachten Sie, dass Serial to Ethernet Connector für Linux derzeit ein Befehlszeilenprodukt ist.

    Herunterladen Serial to Ethernet Connector für Linux OS jetzt!


    Serial to Ethernet Connector Linux-Version für ARM-basierte Geräte ist verfügbar! Jetzt können Sie serielle Schnittstellen auf ARM-Geräten freigeben oder an entfernte Geräte anschließen. Hinweis: Sie benötigen D-Bus, um auf Ihrem Gerät installiert zu werden, um diese Version zu verwenden.

    Eine Auswertungskopie dieser Version anfordern

Vollständige Leistungsliste

# Feature Windows Linux
1 Teilen Sie Ihre seriellen Geräte und RS-232-Ports mit anderen über TCP/IP-Netzwerk
2 Sowohl TCP/IP- als auch UDP/IP-Protokolle werden unterstützt
3 Einfache Verbindung zum Remote-Computer mit TCP/IP Telnet Protokoll, mit dem RFC 2217 Telnet Erweiterungen für COM Port Control
4 Teilen Sie eine unbegrenzte Anzahl von seriellen Ports gleichzeitig für Remoteverbindungen
5 Keine Beschränkung auf die Menge der virtuellen seriellen Ports oder Verbindungen erstellt (außer Ihre Systemressourcen)
6 Verwalten von Port-Signalleitungen in Verbindungen (nur für echte Ports)
7 Überprüfen Sie die Integrität der Verbindung, indem Sie die Funktion "Sendebefehl verwenden, um die Verbindung lebendig zu halten"
8 Möglichkeit, Daten zu bestimmten Ereignissen in UDP-Verbindungstyp zu senden (wenn Datenblock eine bestimmte Größe erreicht, bei Erhalt von Sonderklassen und bei bestimmten Zeitüberschreitungen) (auch in TCP-Verbindung)
9 Serielle Portnamen sind nicht nur auf COMxx beschränkt und können praktisch jeden Namen haben
10 Hochgeschwindigkeitsdatenaustausch vom/zum virtuellen seriellen Port (bis zu 256 Kbit)

Was Kunden sagen

  • Serial über TCP/IP-Technologie macht Träume in die Realität! Es ist sehr einfach zu konfigurieren, auch für jemanden, der fast nichts über die Verbindung von Maschinen weiß. Dank SEC habe ich über serielle zu Ethernet-Verbindungsprobleme vergessen.
    Jose Luis Zurdo, Technischer Direktor

Gesamtbewertung 4.7
basierend auf 86 bewertungen

Lass uns anfangen

Serial to Ethernet Connector für Windows
Demo-Versionsbeschränkungen
• 14-tägige Testzeit
System Anforderungen
Windows 2000, Windows (32-bit und 64-bit): XP/2003/2008/ Vista/7/8/10, Windows Server 2012
Neuestes Update
Version 7.1.876 (der 29. Jan, 2017) Versionshinweise
  • SEC Für Linux

    Bedarf: Kubuntu 9.10 "Karmic Koala", openSUSE 11.2, 7.63MB freier Speicherplatz, Version 5.0.180.1 (der 29. Mär, 2010)