Seriell über LAN - TOP 5 SOL-Software

Was ist seriell über LAN? Es ist eine Softwarelösung, mit der Sie mit einem Remote-COM-Gerät so kommunizieren können, als wäre es direkt mit Ihrem Computer verbunden. Mit diesen Software-Tools können Sie serielle Ports über LAN gemeinsam nutzen und serielle Geräte mit Computern verwenden, die nicht mit seriellen Ports ausgestattet sind. In diesem Artikel erfahren Sie von den besten Software- und Hardwarelösungen, mit denen Sie Ihre wertvollen seriellen Geräte einfach und mühelos über LAN gemeinsam nutzen können.

1. Serial to Ethernet Connector

Die einfachste Möglichkeit, das erforderliche Gerät ohne Verwendung eines seriellen Standardkabels an Ihren PC anzuschließen, ist das dedizierte Softwareprogramm - Serial to Ethernet Connector.

Die App leitet die seriellen Daten über das TCP / IP-Netzwerk um. Einfach gesagt, mit der Software können Sie einen COM-Port über LAN freigeben und remote darauf zugreifen. Die Lösung ist einfach zu bedienen und erfordert keine Programmierkenntnisse, um eine Funkverbindung zwischen seriellen Geräten herzustellen.

Sec logo

Serial to Ethernet Connector

Serielle schnittstelle über Ethernet
4.9 Rang basierend auf 52+ Nutzer, Bewertungen(86)
Herunterladen 14 Tage voll funktionale Testversion
Serial to Ethernet Connector

So können Sie mit dieser effizienten App eine Verbindung zu einem seriellen Port über LAN herstellen:

  1. Schließen Sie das Gerät, das Sie freigeben möchten, an einen COM-Port Ihres Computers an.
  2. Laden Sie den Serial to Ethernet Connector herunter und installieren Sie ihn sowohl auf dem Computer mit angeschlossenem Gerät (dem Geräteserver) als auch auf einem Computer, der remote auf das Peripheriegerät zugreifen kann.
  3. Starten Sie auf dem Server-Computer die App und wählen Sie in der Symbolleiste 'Serververbindung'. Konfigurieren Sie die Verbindungseinstellungen und klicken Sie auf "Verbindung erstellen".
  4. Erstellen Sie die 'Client'-Verbindung in der Software-Schnittstelle des Remote-PCs. Stellen Sie sicher, dass der Hostname des Servers, zu dem Sie eine Verbindung herstellen, und die COM-Anschlussnummer korrekt angegeben sind.
  5. Klicken Sie auf dem Client-Computer auf "Verbinden".

Das ist es! Jetzt haben Sie vollen Zugriff auf die Funktionen eines seriellen Remote-Geräts, als ob es direkt an Ihren PC angeschlossen wäre. Es sind keine zusätzlichen Hardware oder Kabel erforderlich. Durch die vollständige Software-zu-LAN-Lösung können Sie eine unbegrenzte Anzahl von COM-Ports gleichzeitig für mehrere Computer freigeben. Darüber hinaus können Sie plattformübergreifende Verbindungen zwischen Windows- und Linux-Plattformen herstellen.

2. FlexiHub

Wenn Sie unter Windows eine serielle Netzwerkfunktionalität benötigen, ist eine andere Option die Anwendung namens FlexiHub.

Hier finden Sie eine Übersicht zur Verwendung dieses Tools für serielle Netzwerke:

  • * Wählen Sie hier die Anzahl der gewünschten Verbindungen und starten Sie FlexiHub.
  • * Klicken Sie auf die Schaltfläche "Registrieren" in der oberen rechten Ecke, um zur Registrierungsseite zu gelangen.
  • * Registrieren Sie ein kostenloses Konto, indem Sie die bereitgestellten Anweisungen befolgen.
  • * Öffnen Sie FlexiHub und melden Sie sich mit den gerade erstellten Anmeldedaten an.
FlexiHub

Sie müssen FlexiHub jetzt auf einem anderen Computer herunterladen und installieren, der sich im selben Netzwerk wie der erste Computer befindet. Starten Sie FlexiHub und melden Sie sich mit demselben Login und Passwort an.

Gehen Sie auf dem zweiten Computer zu FlexiHub, suchen Sie das Gerät, auf das Sie zugreifen möchten, und klicken Sie auf Verbinden.

Sie verfügen jetzt über eine serielle Netzwerkkommunikation, da Ihr serielles Gerät mit einem Remote-Computer verbunden ist, der auf dieses zugreifen und es verwalten kann, als wäre es lokal verbunden. Mit der kostenlosen Version von FlexiHub können Sie Ihre lokalen Geräte nur mit anderen Benutzern teilen. Sie benötigen die FlexiHub-Verbindungen in Ihrem Konto, um eine Verbindung zu Remote-Geräten herzustellen.

3. TCP/Com


TCP/Com Das Programm ist eine Basislösung, die für den Zugriff auf serielle Geräte sowie für RS232-zu-LAN-Konvertierungsimplementierungen geeignet ist. Einige der Konnektivitätsaufgaben, die es lösen kann, umfassen: Umwandlung eines Computers in einen Serial Device Server; Kommunikation über das Netzwerk mit einem beliebigen seriellen Gerät oder einer beliebigen Anwendung; Fernsteuerung der seriellen Anschlüsse als wären sie lokal; Abbildung von TCP / IP-Schnittstellen; Teilen Sie Daten von einem einzigen physischen COM-Port und senden Sie sie an mehrere serielle Apps. Es läuft unter Windows-Betriebssystemen von 98 bis Windows 10 (32- und 64-Bit).

tcpcom

4. Network Serial Port Kit


Network Serial Port Kit ist ein weiteres Softwaretool für die gemeinsame Nutzung von COM-Ports über LAN. Die Serial-over-IP-Anwendung macht physische serielle Anschlüsse für andere Computer mit Netzwerkanschluss zugänglich. So können Sie Ihr Gerät einfach und problemlos an ein entferntes COM-Gerät anschließen. Das Programm emuliert die seriellen Schnittstellen intern vollständig, so dass die virtuellen Ports aussehen und funktionieren, als wären sie physische Ports.

Das Network Serial Port Kit wird von den 32- und 64-Bit-Windows-Betriebssystemen unterstützt und ermöglicht das Freigeben und Zugreifen auf eine beliebige Anzahl serieller Geräte.

Netzwerk-Serial-Kit

5. SERIAL-TCP/IP


Serial-TCP/IP ist eine Anwendung, die die serielle Übertragung über LAN ermöglicht und Ihre aktuelle TCP / IP-Steuerungssoftware an entfernten Standorten verfügbar macht. Die integrierten Optionen "Ping", "IP-Adresse / Hostname auflösen", "Statusanzeigen des COM-Anschlusses" und "Datenprotokollierung" erleichtern die Analyse Ihres TCP / IP-Netzwerks und Ihrer COM-Geräte. Wie bei den anderen beschriebenen Lösungen vereinfacht dieses Tool die Test- und Debugging-Arbeit von seriellen Software- und Hardware-Entwicklern. Eine Einschränkung dieser Software ist, dass sie nur unter Windows 8, 7, Vista und XP (32 und 64 Bit) ausgeführt wird.

serial tcp

6. Advanced Virtual COM port


Advanced Virtual COM port ist eine Kommunikationsanwendung, die eine COM-Port-zu-LAN-Funktionalität sowie die Möglichkeit zur Erstellung virtueller serieller Ports bietet. Ihre Apps behandeln diese Ports so, als wären sie physische Schnittstellen, da sie mit allen Parametern und Funktionen erstellt wurden, die vollständig emuliert sind. Sie können bis zu 255 virtuelle Ports dynamisch erstellen, entfernen und überwachen, ohne dass Sie den Computer neu starten müssen.

Der erweiterte virtuelle COM-Anschluss unterstützt Windows 2000 - Windows 8.1 (32 und 64-Bit) und Windows Server 2012 R2. Es werden auch Windows CE-Versionen unterstützt: CE 5.0 (x86), CE 5.0 - 6.0 (Arm), Mobile 2003 SE und Mobile 5.0 - 6.5.

fortgeschrittener virtueller COM-Port

Wired serielle Verbindung: Vor- und Nachteile

Eine Vielzahl von modernen Geräten ist für die Verbindung mit einem PC mit Hilfe eines Standard-RS232-Kabels ausgelegt. Diese Art der Kommunikation ist typisch für die heutige POS-Hardware (Barcode-Scanner, Bondrucker, Zahlungsterminals), automatisierte Industrieanlagen, spezielle Laborgeräte (Elektrochemie-Meter, Spektrometer, Spektralphotometer) und viele andere universelle Geräte und Instrumente.

Seit vielen Jahren ist RS232 ein Standardprotokoll für die Datenübertragung geblieben. Als kosteneffiziente und zuverlässige Lösung wird dieser Port von einer Vielzahl aktueller Hardware- und Softwareprodukte genutzt. Es dient als grundlegende Art der Kommunikation für Hunderte von seriellen Apps. Angesichts der Allgegenwärtigkeit und Flexibilität der Schnittstelle wird erwartet, dass die Notwendigkeit für diese effiziente Lösung auch in Zukunft anhält.

Auf der anderen Seite wird eine typische RS232-Verbindung über ein normales Kabel hergestellt, das eine Punkt-zu-Punkt-Kommunikation ermöglicht. Diese Methode zum Verknüpfen von Geräten ist angesichts der Entfernungsbeschränkungen des Hardwarekabels nicht immer praktisch. Darüber hinaus erfordert das Anschließen jedes neuen Peripheriegeräts an einen Computer ein separates Kabel, das an einen separaten seriellen Anschluss des Computers angeschlossen wird. Daher sollte Ihr PC so viele COM-Schnittstellen enthalten wie viele Geräte, mit denen Sie eine Verbindung herstellen möchten. Dies führt nicht nur zu Kabelsalat, der von der Rückseite Ihres Schreibtischs herabhängt, sondern macht es auch schwierig, das Gerät an mehr als einen PC anzubringen.

Glücklicherweise gibt es einige dedizierte Hardware- und Softwarelösungen, die Ihnen helfen sollen, alle oben genannten Unannehmlichkeiten zu überwinden.

Über eine serielle Schnittstelle

Ein serieller Port ist eine der traditionellen I / O-Schnittstellen, die von einem PC oder einem seriell basierten Gerät verwendet werden. In früheren Zeiten dienten serielle Anschlüsse zur Verbindung eines Computers mit Druckern und externen Modems. Heutzutage dient die Schnittstelle dazu, die Kommunikation zwischen wissenschaftlichen Instrumenten, industriellen Anwendungen, Shop-Kassensystemen usw. herzustellen.

Im Vergleich zu einer parallelen weiblichen Schnittstelle hat eine serielle Schnittstelle einen männlichen Stecker. Im System werden serielle Ports als COM1, COM2, COM3 usw. dargestellt. Jede COM-Schnittstelle hat ihre eindeutige Position im technischen Schema eines PC und repräsentiert eine Ein- / Ausgabe- (I / O) -Adresse sowie eine Interrupt-Request (IRQ) -Ebene. Das bedeutet einen Drucker oder einen Computer unter Verwendung der E / A-Adresse.

Serielle Schnittstellen können im Vollduplex-Modus arbeiten, dh Daten auf beide Arten (ein- und ausgehend) gleichzeitig transportieren.

Der gebräuchlichste Standard für eine serielle Schnittstelle ist RS-232. Die Geräte, die über dieses DCE (Datenkommunikationsgerät) und DTE (Datenendgerät) kommunizieren. Die DCE spricht mit dem DTE über serielle Anschlüsse verschiedener Typen. Am weitesten verbreitet sind die Anschlüsse DE-9 (9-polig) oder DB-25 (25-polig).

Schlussfolgerungen

Je nach Ihren Anforderungen löst eine dieser COM-zu-LAN-Anwendungen oder -Hardware Ihr Problem. Einige von ihnen sind kostenlos und andere kostenpflichtig (wenn wir von Hardwareanschlüssen sprechen). Beachten Sie, dass der Vorteil der Verwendung von kostenpflichtiger Software darin besteht, dass Sie Programmaktualisierungen und technischen Support erhalten. Die Software ist definitiv einfacher zu bedienen und benötigt keine langen Kabel. Dies kann entscheidend sein, um Sie bei der Verwendung der Software zu unterstützen, wenn Sie auf mögliche Probleme stoßen. Die Entscheidung für die App-Wahl hängt also ganz von Ihrer speziellen Situation und den Anforderungen an die Softwareleistung ab. Alle diese Apps sind ein guter Helfer bei der Lösung von seriellen LAN-Problemen.