Virtualbox USB Passthrough Anleitung

Olga Weis

Inhalt


1. Wie man auf lokales USB in VirtualBox zugreift
2. Softwarelösung zum Weiterleiten von USB zu einer virtuellen Maschine
3. Verbinden mit distanzierten USB über RDP
3.1 VirtualBox USB Windows Lösung
3.2 Die effizienteste Software, um USB über RDP zu teilen

Wie man auf lokales USB in VirtualBox zugreift


Sie haben vielleicht gehört, dass VirtualBox 5.0 USB Passthrough unterstützt. Hier bieten wir Ihnen eine einfache Anleitung wie man USB in VirtualBox nutzt.

  1. Als Option (um die Geschwindigkeit von USB 3.0 voll nutzen zu können) können Sie das kostenlose VirtualBox Extension Pack herunterladen.
  2. Starten Sie ihre virtuelle Maschine nach der Installation (ob Windows, Linux, oder andere unterstützte Betriebssysteme).
  3. Schließen Sie das USB Gerät an einem freuen USB Port am Computer an.
  4. Gehen Sie jetzt zu Geräte -> USB, und klicken Sie auf ‘USB zum Teilen’.
VirtualBox 5.0

VirtualBox erlaubt USB Verbindungen. Das geteilte USB Gerät wird in Ihrem Betriebssystem angezeigt. Die virtuelle Maschine erkennt das USB-Gerät und Sie können über das Gastbetriebssystem auf die Funktionen des Geräts zugreifen. Auf diese Weise können Sie USB per Remoteverbindung mit VirtualBox verbinden.

Eine Sache, an die Sie denken sollten, ist, dass nur ein Computer gleichzeitig auf ein USB-Gerät zugreifen kann.

Softwarelösung zu Weiterleiten von USB zu einer virtuellen Maschine

USB Network Gate logo

USB Network Gate


Anforderungen: Windows (32-bit und 64-bit): XP/2003/2008/ Vista/7/8/10, Windows Server 2012. 5.62MB freier Speicherplatz. Version 8.0.1859. (der 4. Nov, 2017). 4.9 Rang basierend auf 179+ Nutzer, Bewertungen(72)
Categorie: Networking Software
Wenn man bedenkt, dass viele Virtualisierungs-Apps lokale USB-Geräte nur begrenzt oder gar nicht unterstützen, scheint die Softwarelösung USB Network Gate für viele Benutzer ein echter Seufzer der Erleichterung zu sein.
USB Network Gate

Dank der USB-Umleitungstechnologie von USB Network Gate ermöglicht das spezielle Programm die Weiterleitung von USB-Peripheriegeräten über LAN oder das Internet. Mit der Software können Sie von Ihrem Gastbetriebssystem aus auf ein USB-Gerät zugreifen, auch wenn das Gerät nicht an das Host-Betriebssystem angeschlossen, sondern an einen Remote-PC angeschlossen ist.

Hier sind drei einfache Schritte, die Sie ergreifen sollten, um dies zu ermöglichen:

  1. Laden Sie USB Network Gate herunter und installieren Sie es mit einem angeschlossenen USB-Gerät auf dem Computer.
  2. Teilen Sie das Gerät in der Software-Schnittstelle.
  3. Installieren Sie die App auf einer virtuellen Maschine, starten Sie sie und verbinden Sie sich mit dem freigegebenen USB in VirtualBox.

Zusätzlicher Vorteil der Software ist die plattformübergreifende Kompatibilität. USB Network Gate unterstützt Windows-, Linux- und Mac-Betriebssysteme.

VirtualBox USB Windows Lösung


VirtualBox bietet Remote-Anzeige einer virtuellen Maschine. Das heißt, auf einem Computer kann ein Gastbetriebssystem auf einem anderen PC angezeigt und von dort aus gesteuert werden. Zu diesem Zweck verwendet VirtualBox VRDP, VirtualBox Remote Display Protocol, das abwärtskompatibel zum RDP-Protokoll von Microsoft ist. Die VRDP-Unterstützung macht VirtualBox zu einer optimalen Lösung für diejenigen, die über RDP-Verbindung auf ihre virtuelle Maschine zugreifen möchten.

Was ist mit VirtualBox Remote USB-Zugriff? Nun, auf einem Remote-Computer als VRDP-Daten angezeigt, kann VirtualBox-Gastbetriebssystem auf USB-Geräte dieses Remote-Computers auf die gleiche Weise wie lokale USB-Peripheriegeräte des virtuellen Hosts der VM zugreifen. VRDP ist eine einfache Möglichkeit, per Fernzugriff auf USB in VirtualBox zuzugreifen.

Die effizienteste Software, um USB über RDP zu teilen


Betrachten wir nun eine andere bequeme Methode, USB-Peripheriegeräte über RDP zu teilen.. Mit USB Network Gate können Sie von einem Remote-Client in einer Remotedesktopsitzung auf jedes lokale USB-Gerät zugreifen. Was die Software tut ist, dass sie den USB-Port teilt, mit dem ein Gerät verbunden ist. Also, in den freigegebenen Port eingefügt, wird ein USB-Peripheriegerät ebenfalls freigegeben.

Wie teilt die App Geräte über RDP? Lass es uns herausfinden.

Zunächst müssen Sie die Software auf beiden Computern installieren, die an der Kommunikation beteiligt sind:

  1. Der Geräte-Server - Ihr lokaler Computer, an den ein USB-Gerät angeschlossen ist (der Computer, auf dem der Client für das Microsoft RDP-Protokoll installiert ist)
  2. Ein Remote-Client - ein Computer, der remote auf dieses USB-Gerät zugreift (der Computer, auf dem Terminal Server, die Serverkomponente für das Microsoft RDP-Protokoll, installiert ist).

Nach der Installation können Sie mit der Software das Gerät auf dem Geräteserver freigeben und sich von einem Remote-Client aus mit ihm verbinden. Beim Herstellen einer Verbindung mit dem RDP-Servercomputer innerhalb einer Remotedesktopsitzung wird das freigegebene Gerät in RDP-Server so angezeigt, als wäre es physisch mit dem Computer verbunden.

USB Network Gate

Anforderungen für Windows: XP/2003/2008/Vista/7/8/10, Server 2012
Auch erhältlich für Linux, Mac und Android , 5.62MB Größe
Version 8.0.1859 (der 4. Nov, 2017) Versionshinweise
Categorie: Networking Software