Die Möglichkeiten
zum Verbinden
eines USB-Gerätes in
der Virtuellen Maschine


Inhalt

  1. Was ist Virtualisierung und virtuelle Maschinen?
  2. Softwareanwendung für den Zugriff auf USB an virtuellen Maschinen
  3. Über VMware: Workstation und ESXi
  4. Softwarelösung für VMware USB Passthrough
  5. Native Methode zum Verbinden von USB mit VMware
  6. Schließen Sie das USB-Gerät an eine virtuelle Maschine an
  7. Wie mounted man ein USB-Laufwerk auf Hyper-V

1. Was ist Virtualisierung


Virtualisierung, d.h. Technologie, die das Erzeugen einer virtuellen Version eines Geräts oder einer Ressource, wie beispielsweise eines Servers, einer peichervorrichtung, eines Netzwerks oder sogar eines Betriebssystems ermöglicht, ist seit Jahren vorhanden. Sie bietet Ihnen so viele Vorteile, dass es schwer ist, sich jetzt vorzustellen, dass wir vor langer Zeit in der "nur physischen " Welt lebten. Aber Vorsicht - Virtualisierung hat auch bestimmte Mängel. Einer von ihnen ist, sie gewährt keinen Zugriff auf USB-Ports, z.B. in Microsoft Hyper-V, VMware ist USB-Passthrough nicht möglich. Das bedeutet, dass Sie keinen Inhalt eines USB-Dongles verwenden können, der an einem Host-Computer auf virtuellen Servern angeschlossen ist.

Es gibt zwei Möglichkeiten, um dieses Problem zu lösen:

  • Mit Drittanbieter-Software-Lösungen, die Daten von USB in VMware und anderen virtuellen Umgebungen übergeben
  • Mithilfe integrierter Methoden zum Hinzufügen von USB-Geräten zu virtuellen Maschinen

2. Software für den Zugriff auf USB in der virtuellen Maschine


Es gibt spezielle Software, die USB-Passthrough eines Gerätes auf eine virtuelle Maschine ermöglicht. Sie erlaubt Ihnen, die Anzahl der virtuellen USB-Ports zu konfigurieren und Geräte unterschiedlicher Typen und unterschiedlicher Speicherkapazitäten anzuschließen (für USB-Laufwerke). Sie erlaubt zudem das Übertragen von Daten von mehreren USB-Ports über virtuelle Maschinen.
USB Network Gate logo

USB Network Gate

USB über Ethernet für Windows teilen
4.9 Rang basierend auf 179+ Nutzer, Bewertungen(72)
Herunterladen 14 Tage Testzeit, Nur ein lokales USB-Gerät kann freigegeben werden
USB Network Gate

Mit der Hilfe von USB Network Gate erhalten Sie Zugriff auf USB-Ports, die physisch mit dem Haupt- (Host-) Betriebssystem des Computers verbunden sind, auf dem das virtuelle Betriebssystem oder ein anderer Remotecomputer installiert ist, unabhängig davon, wo er sich gerade befindet. Mit USB Network Gate können Sie Daten von einem entfernten USB-Gerät in eine virtuelle Maschine übertragen.

USB Network Gate

So erstellen Sie eine virtuelle Verbindung mit Hilfe von USB Network Gate:

  1. Installieren Sie die Anwendung auf dem Host und den virtuellen Maschinen.
  2. Freigeben eines USB-Geräts über das Netzwerk;
  3. Stellen Sie die Verbindung zum USB-Gerät für eine virtuelle Maschine her.
USB Network Gate

Das Gerät wird im Geräte-Manager Ihrer virtuellen Maschine angezeigt und Ihr Betriebssystem sieht es so, als wäre es direkt an ihr Gerät angeschlossen worden. Einer der größten Vorteile, USB Network Gate unterstützt mehrere OS - Windows, Linux, Mac.

3. Informationen zu VMware: Workstation und ESXi


VMware ist ein Informationstechnologieunternehmen, das 1998 gegründet wurde, um verschiedene Plattformvirtualisierungssoftware und -dienste bereitzustellen. Jetzt nimmt es eine der führenden Positionen im Markt für Virtualisierungs-Apps ein. VMware bietet im Allgemeinen zwei Arten von Lösungen an: Desktopsoftware und Serveranwendungen.

VMware

Die erste Kategorie umfasst VMware Workstation - einen gehosteten Hypervisor, der auf Windows- und Linux x64-Plattformen arbeitet. Mit Hilfe von VMware Workstation können Benutzer virtuelle Maschinen (VMs) auf ihrem Computer einrichten und diese gleichzeitig mit dem physischen Gerät ausführen. Dies bedeutet, dass eine physische Maschine mehrere Betriebssysteme gleichzeitig ausführen kann, und zwar jeweils auf ihrer eigenen VM.

Für alle, die die Lösung nicht kommerziell nutzen möchten, bietet das Unternehmen einen kostenlosen VMware Workstation Player an. Für Mac-Benutzer gibt es ein analoges VMware Workstation-Gerät namens VMware Fusion. Diese Software ermöglicht es Macs, die auf Intel-Prozessoren basieren, verschiedene Betriebssysteme auf macOS auszuführen.

Das zweitbeliebteste VMware-Produkt ist VMware ESXi, ein Typ-1-Hypervisor (Bare-Metal-Hypervisor), der nicht wie eine typische, auf einem Betriebssystem installierte Software arbeitet. ESXi wird mit allen wichtigen Komponenten des Betriebssystems geliefert, die bereits enthalten sind, und läuft direkt auf der Serverhardware. Daher muss ein Benutzer kein zusätzliches Betriebssystem installieren.

4. Softwarelösung für die VMware-USB-Umleitung


Der große Vorteil der Lösung besteht darin, dass nahezu jedes USB-Gerät über das Internet, das lokale Netzwerk oder das Ethernet weitergeleitet werden kann. Das bedeutet, dass Sie nicht einmal ein USB-Gerät in der Nähe Ihres Host-Computers haben müssen, um USB-Passthrough für VMware-Workstations zu ermöglichen. Eine einfache Installation des Programms auf Host- und Gastplattformen reicht aus, um der virtuellen VMware-Maschine USB hinzuzufügen.

Mit seiner einzigartigen Fähigkeit, USB über IP zu VMware umzuleiten, eröffnet USB Network Gate Benutzern, die mit POS-Geräten, automatisierten Industrielinien, unternehmenskritischen Unternehmensanwendungen usw. arbeiten, unbegrenzte Möglichkeiten.

Basierend auf einer fortschrittlichen Port-Virtualisierungstechnologie kann das Dienstprogramm auch bestimmte USB-Geräte, die noch nie von VMware-Lösungen unterstützt wurden, problemlos gemeinsam nutzen. Wenn Sie beispielsweise versuchen, über VMware ESXi auf eine Maus oder eine Tastatur mit einer bootfähigen HID-Schnittstelle zuzugreifen, stehen Sie vor einem echten Problem, da diese Peripheriegeräte sowie Echtzeit-Videokameras und Audiogeräte, die isochrone Datenübertragungen verwenden , kann nicht mit systemeigenen Methoden an den VMware ESXi-Server umgeleitet werden. Glücklicherweise kann USB Network Gate diese Herausforderung ein für alle Mal lösen.

USB Network Gate von Eltima Software

Um USB auf eine virtuelle VMware-Maschine umzuleiten, können Sie ein dediziertes Dienstprogramm, USB Network Gate, verwenden, das als drahtlose Verbindung zwischen Ihrem Gastbetriebssystem, das auf VMware ESXi oder VMware Workstation ausgeführt wird, und einem an Ihren lokalen PC oder einen anderen Computer angeschlossenen USB-Peripheriegerät funktioniert.
USB Network Gate logo

USB Network Gate

USB über Ethernet für Windows teilen
4.9 Rang basierend auf 179+ Nutzer, Bewertungen(72)
Herunterladen 14 Tage Testzeit, Nur ein lokales USB-Gerät kann freigegeben werden
USB Network Gate

Alles was Sie tun müssen, um VMware ESXi USB Passthrough zu aktivieren:

  1. Laden Sie USB Network Gate herunter und installieren Sie es auf dem Computer, an dem das erforderliche USB-Gerät physisch angeschlossen ist.
  2. Starten Sie die Software und teilen Sie das Peripheriegerät in der App-Oberfläche.
  3. Installieren Sie das Programm auf einer VM, starten Sie es und stellen Sie eine Verbindung mit dem gemeinsam genutzten Gerät auf der Registerkarte „Remote USB-Geräte“ her.

USB Network Gate ist plattformübergreifend, sodass Sie die Netzwerkkommunikation zwischen Windows-, Linux- und Mac-Maschinen in verschiedenen Kombinationen herstellen können.

5. Die native Methode zum Verbinden von USB mit VMware


  • Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie USB an eine virtuelle VMware-Maschine anschließen, die auf VMware Workstation ausgeführt wird:

    Wenn Sie ein USB-Gerät an einen Host-PC anschließen, stellt das Gerät standardmäßig eine Verbindung zur VM und nicht zum Host-Computer her. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie das Gerät manuell zur virtuellen Maschine umleiten. Wenn das Gerät mit dem Gastbetriebssystem verbunden ist, behält Workstation die Verbindung zum USB-Port des Hostsystems bei. Wenn Sie die VM aussetzen, schalten Sie sie aus oder trennen Sie das Gerät vom Netz und schließen Sie es erneut an, oder setzen Sie das Gastbetriebssystem fort. Die Workstation stellt das Gerät wieder her. Wenn das Gerät von Workstation nicht erneut angeschlossen wird, aber weiterhin verfügbar ist, können Sie es manuell umleiten.
    Um dies zu tun: Wählen Sie VM> Wechseldatenträger> Gerätename> Verbinden (Verbindung zum Host trennen).

  • Um USB-Geräte an VMware ESXi umzuleiten, gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Melden Sie sich bei Ihrem VMware vSphere Web Client an und greifen Sie auf Ihr Inventar zu.
    2. Öffnen Sie die Liste der virtuellen Maschinen und wählen Sie diejenige aus, auf die Sie auf das USB-Gerät zugreifen müssen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie die Einstellungen für "Bearbeiten".
    3. Gehen Sie dann zum Menü „Neues Gerät“, wählen Sie „Host USB-Gerät“ und drücken Sie „Hinzufügen“.
    4. Wählen Sie im Dropdown-Menü das USB-Gerät aus, das der virtuellen Maschine hinzugefügt werden soll.

6. Schließen Sie das USB-Gerät an eine virtuelle Maschine an


Wenn Sie ein Gerät am Host-Computer anschließen, während eine virtuelle Maschine ausgeführt wird und ihr Fenster aktiv ist, wird das Gerät automatisch mit dem Gast-System anstelle des Hosts verbunden. Sie können die Autoconnect-Funktion im Bedienfeld des USB-Controllers deaktivieren, dass über den Virtual Machine Settings Editor zugänglich ist.

Wenn ein USB-Gerät angeschlossen ist, wenn alle USB-Ports der virtuellen Maschine bereits belegt sind, wird ein Dialogfeld angezeigt. Es gibt Ihnen Optionen entweder eines der bereits angeschlossenen Geräte zu trennen, so dass Sie einen Port für ein neu eingefügtes Gerät freigeben oder ein neues Gerät ignorieren können. Wenn Sie diese Option wählen, wird das Gerät mit dem Host verbunden.

Wenn Sie festlegen möchten, welche USB-Geräte an eine virtuelle Maschine angeschlossen werden sollen, wechseln Sie zu VM> Wechseldatenträger. Die maximale Anzahl von USB-Geräten, die Sie gleichzeitig verbinden können, ist zwei. Wenn ein Hub zum Verbinden von Geräten mit dem Host verwendet wird, sehen Sie den Hub nicht, sondern nur die virtuellen Geräte.

Jeder der USB-Ports verfügt über ein Menüelement, fahren sie darüber um ein kaskadierendes Menü von Geräten anzuzeigen, die an den Host-Computer angeschlossen und für den Einsatz auf Ihrer virtuellen Maschine verfügbar sind. Wenn Sie auf den Namen eines Geräts klicken, wird es mit der virtuellen Maschine verbunden. Wenn ein Gerät bereits mit diesem Port verbunden ist, klicken Sie auf den Namen eines neu angeschlossenen Geräts, um das erste Gerät freizugeben und das neue Gerät zu verbinden.

USB Network Gate

Um ein Gerät freizugeben, suchen Sie einen Port, mit dem es verbunden ist, und wählen Sie in seinem Kaskadierungsmenü „Keine“ aus.

Wenn ein Gerät mit der Hostmaschine verbunden ist, z.B. es an den Computer angeschlossen wird, während die Autoconnect-Funktion deaktiviert wurde, können Sie es mit der virtuellen Maschine manuell über VM> Removable
Devices-Menü verbinden.

7. Wie mounted man ein USB-Laufwerk
auf Hyper-V


Um ein USB-Laufwerk an eine virtuelle Maschine anzuschließen, installieren Sie es als virtuelle Festplatte in der virtuellen Hyper-V-Umgebung. Sie können dies tun, wenn Sie die Größe des Laufwerks kennen, um es auf Ihrem Host-Computer zu finden klicken Sie auf Computer, finden Sie Ihren Wechseldatenträger, klicken Sie mit der rechten Maustaste um das Kontextmenü anzuzeigen und wählen Sie Eigenschaften. Die Registerkarte Allgemein enthält Informationen über die Größe der Festplatte in Byte und GB.

So installieren Sie ein USB-Laufwerk als virtuelle Festplatte:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Hyper-V-Server, wählen Sie Neu> Festplatte, oder machen Sie das gleiche aus dem Menü Aktion und folgen sie den Anweisungen.
  2. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie einen Namen für das Laufwerk ein, klicken Sie auf Weiter.
  3. Wählen Sie "Inhalt des angegebenen physischen Datenträgers kopieren" und geben Sie die Details ein, um den Datenträger zu identifizieren.
    Das Kopieren des Inhalts des Wechselspeichers und das Erstellen der Datei USB.vhd kann eine Weile dauern, es hängt von seiner Größe ab. Die Menge an freiem Speicherplatz spielt dabei keine Rolle, da eine vhd-Datei mit der gesamten Größe des Wechselspeichers erstellt wird.
  4. Wählen Sie "Einstellungen" auf Ihrer virtuellen Maschine, wählen Sie "SCSI-Controller" - im linken Bereich; Wählen Sie Festplatte - klicken Sie im rechten Fensterbereich auf Hinzufügen.
  5. USB Network Gate
  6. Klicken Sie auf Durchsuchen, und wählen Sie, um die vhd-Datei zu öffnen an der Sie Ihren Wechselspeicher installiert haben. Ihr Wechselspeicher sollte als Laufwerk angezeigt werden.

Wenn "Mein Computer" nicht als Wechseldatenträger angezeigt wird, kann es sein, dass das Laufwerk offline ist. Um es zu überprüfen, gehen Sie zu Ihrer VM, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Computer, wählen Sie 'Verwalten' oder 'Verwaltung' und gehen Sie zur Computerverwaltung.

Erweitern Sie „Speicher“ und wählen Sie Datenträgerverwaltung. Roter Pfeil-Symbol bedeutet, dass der Datenträger offline ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Datenträger und wählen Sie im Kontextmenü die Option Online aus. Sobald Ihr Datenträger den Online-Status erhält, wird ihm ein Laufwerksbuchstabe zugewiesen.

Es gibt bestimmte Nachteile dieser Methode: Sie müssen die gesamte Aktionssequenz für jedes an Ihre virtuelle Hyper-V-Umgebung angeschlossene USB-Laufwerk wiederholen. Wie bereits erwähnt, kann das Erstellen einer vhd-Datei einige Zeit brauchen, dies hängt direkt von der Größe Ihrer USB-Festplatte ab.

Eltima Software / Eltima Produkte / USB Network Gate / Die Möglichkeiten zum Verbinden eines USB-Gerätes in der Virtuellen Maschine

USB Network Gate

Anforderungen für Windows (32-bit und 64-bit): XP/Vista/7/8/10, Windows Server 2003/2008/2012/2016/2019
Auch erhältlich für macOS, Linux OS und Android , 5.62MB Größe
Version 8.0.1859 (der 2. Nov, 2017) Versionshinweise
Categorie: CommunicationApplication