Fernzugriff auf
Android-Telefon


Inhalt


  1. So stellen Sie eine Remoteverbindung mit Android-Geräten über USB Network Gate her
  2. Zugriff auf Geräte, die remote mit Android verbunden sind

Es besteht kein Zweifel daran, dass Android-Geräte in den letzten Jahren an Popularität gewonnen haben. Wenn Sie kein Android-Nutzer sind, besteht die Möglichkeit, dass Sie von Freunden und Kollegen umgeben sind, die aktive Nutzer eines Android-Geräts oder sogar eines Paares sind. Viele Leute sind wegen ihrer enormen Erschwinglichkeit zu Android-Geräten gezogen und weil sie eine einfache Anpassung ermöglichen. Andere können einfach nicht auf ihre Multitasking-Fähigkeit sowie auf die nahtlose Integration mit den Diensten von Google verzichten.

Es ist nicht schwer, sich die Möglichkeit des Fernzugriffs auf Ihr Android-Gerät direkt von Ihrem Computer aus vorzustellen. Vielleicht ist Ihr Telefon nicht leicht zugänglich, mit einem Computer in einem anderen Raum verbunden oder Sie benötigen die Hilfe eines Spezialisten, um Ihr Telefon aus der Ferne zu reparieren. Vielleicht sind Sie bei der Arbeit und lassen Ihr Telefon zu Hause mit wertvollen Daten zurück, und der einzige Weg, um es abzurufen, wäre, das Gerät aus der Ferne zu verbinden. Oder vielleicht haben Sie eine Menge Text zu schreiben und oder Sie brauchen nur einen größeren Bildschirm, mit dem Sie arbeiten können. Glücklicherweise ist es einfach, per Fernzugriff auf Android-Telefone vom PC aus zuzugreifen.

Remoteverbindung mit Android-Geräten über USB Network Gate her


USB über Ethernet ist eine innovative Software von Eltima und ermöglicht Ihnen den einfachen Zugriff auf alle angeschlossenen USB-Geräte über das Internet oder LAN. Die App ermöglicht den Fernzugriff auf Ihr Android-Gerät von Ihrem Computer aus. Es unterstützt Windows-, MAC- oder Linux-Plattformen.
USB Network Gate logo

USB Network Gate

USB über Ethernet für Windows teilen
4.9 Rang basierend auf 179+ Nutzer, Bewertungen(72)
Herunterladen 14 Tage Testzeit, Nur ein lokales USB-Gerät kann freigegeben werden
USB Network Gate

Schritte zum Herstellen einer Verbindung mit Remote-Android-Geräten


Befolgen Sie diese einfachen Schritte, wenn Sie remote auf Ihren Android vom PC aus zugreifen möchten:

Schritt 1: Laden und installieren Sie USB Network Gate sowohl auf dem lokalen als auch auf dem entfernten Computer

Schritt 2: Starten Sie die App und schließen Sie ein Android-Telefon an den Computer an. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der App (Registerkarte "Lokale USB-Geräte") auf "Freigeben", um Remotezugriff auf das Android-Telefon bereitzustellen.

Schritt 3: Starten Sie die App auf einem anderen Computer und öffnen Sie die Registerkarte "Remote USB". Das Android-Gerät steht für die Verbindung zur Verfügung.

Android-Geräten Remoteverbindung mit USB Network Gate her


USB Network Gate

Durch die Nutzung der dedizierten Android Remote Access App ist es möglich, alle USB-Geräte, die über ein OTG mit dem Smartphone verbunden sind, gemeinsam zu nutzen. Alle freigegebenen Geräte werden angezeigt und sind auf dem Computer sichtbar, genau wie bei der lokalen Verbindung, genau wie bei der Desktop-App.

Um ein USB-Gerät zu teilen, das über ein OTG-Kabel mit Ihrem Android-Telefon verbunden ist, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Laden Sie USB Network Gate vom Play Store auf Ihr Gerät herunter.
  2. Dann wird die App automatisch auf dem Android-Gerät installiert.
  3. Gewähren Sie root-Rechten für USB Network Gate, da es für seine korrekte Arbeit den Root-Zugriff benötigt. Sie können verschiedene Werkzeuge verwenden, z.B. SuperSU, um Superuser-Zugriffsrechte für Anwendungen zu verwalten.
  4. Schließen Sie ein USB-Gerät an Ihr Android-Gerät an und teilen Sie es, indem Sie in der Benutzeroberfläche der App auf "Gerät freigeben" tippen. Das ist es!

USB Network Gate

Anforderungen für Windows (32-bit und 64-bit): XP/Vista/7/8/10, Windows Server 2003/2008/2012/2016/2019
Auch erhältlich für macOS, Linux OS und Android , 5.59MB Größe
Version 8.1.2013 (der 11. Jun, 2019) Versionshinweise
Categorie: CommunicationApplication
Kürzliche Posts
Olga Weis 21. November 2017